Kuba Rundreise: Neugierig hin und fidel zurück!

Eine karibische Erlebnisrundreise kombiniert mit 3 Erholungstagen am Meer

Monumentale Kolonialstädte, die Musik des Buena Vista Social Club, Tango und Carneval, auf Hochglanz polierte Oldtimer, idyllische Sandstrände oder einfach nur die fröhliche und unverzagte Lebensart der Menschen: Kuba steht für Sehnsucht und Faszination in fast unzähligen Facetten.

Auf Ihrer zweiwöchigen Rundreise durch die karibische Revolutionsrepublik werden Sie alle erleben, natürlich die Hauptstadt Havanna mit Ihren berühmten Museen, die koloniale Schönheit Santiago de Cuba, die Küstenstädte Trinidad und Cienfuegos, aber auch die landschaftliche Schönheit des Binnenlandes, das Alleinreisenden oft verborgen bleibt.

Sie werden Havanna aber nicht nur sehen, sondern auch rauchen können. Bei einer Besichtigung in einer Zigarrenfabrik schauen Sie den Zigarrendreherinnen auf ihre geschickten Finger und können bei einer abendlichen Show im Cabaret Parisien karibisches Lebensgefühl mit allen Sinnen in sich aufsaugen (fakultativ, vor Ort buchbar). Die karibische Küche, in der Fisch, Gewürze und exotische Gemüse eine Hauptrolle spielen, machen diesen Urlaub obendrein zu einer kulinarischen Entdeckungsreise. Dazu gehört übrigens auch die Entdeckung, dass Rum weitaus mehr sein kann, als ein bisschen Spaß in der Cola. Weil Kuba eine unendlich vielfältige aber kleine Insel ist, bleibt Ihnen außerdem noch etwas Zeit zum Entspannen am Meer mit All-inclusive Service  - in Santa Lucia und Cayo Santa Maria.

Kuba hautnah kennenlernen und erholt zurückkehren: So schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe – oder besser: zwei Klappen mit einem Flieger.

  • Fahrt in Coco-Taxen oder Oldtimern in Havanna 
  • Bootsfahrt in der Bucht von Cienfuegos
  • 3 Tage Badeaufenthalt mit All Inklusive - Verpflegung

Programm

1. Tag: Anreise nach Kuba 

Ihre Reise nach Kuba beginnt mit dem Transfer von zu Hause zum Flughafen nach Frankfurt, von wo aus Sie direkt nach Havanna fliegen (2020) bzw. mit einem Transfer zum Flughafen Dresden, von wo aus Sie über Zürich nach Havanna fliegen (2021)

Nach Landung und Erledigung der Einreiseformalitäten werden Sie im Bus zum Hotel in Havanna gebracht, wo man Sie mit einem Begrüßungsgetränk herzlich Willkommen heißt.

Den Abend schließt Ihr gemeinsames Abendessen ab.

2. Tag: Havanna

Havanna ist mit 2,2 Millionen Einwohnern die viertgrößte Stadt in der Karibik. Seit dem Jahr 1982 gehört deren Altstadt zum Weltkulturerbe.

Nach dem Frühstück im Hotel beginnt die Besichtigung der Altstadt mit Besuch der vier bedeutendsten Plätze: Plaza de la Cathedral, Plaza San Francisco de Asis, Plaza Vieja und Plaza de Armas und natürlich darf auch ein Besuch im Rum-Museum (Museo Habana Club) nicht fehlen.

Anschließend genießen Sie in einem Restaurant im Herzen Havannas Ihr Mittagessen.

Am Nachmittag erkunden Sie das moderne Havanna, z.T. an Bord von Coco-Taxen (oder Oldtimern). Die Strecke führt Sie am Capitol, der Universität von Havanna, am Malécon, Platz der Revolution und am Kolumbus-Friedhof vorbei. Sie besuchen außerdem eine Tabakfabrik.

Nach dem Abendessen haben Sie Gelegenheit zum Besuch des Cabaret Parisien (gegen Aufpreis möglich, buchbar vor Ort, Kosten Eintritt ca. 40,00 €).

3. Tag: Ausflug ins Valle de Viñales (ca. 420 km)

Nach dem Frühstück unternehmen Sie einen Ausflug ins Viñales-Tal. Auf dem Weg statten Sie zunächst dem bekannten Orchideengarten von Soroa einen Besuch ab. Hier haben Sie Gelegenheit diese prachtvollen Exoten aus der Nähe zu betrachten und natürlich auch zu fotografieren (vor Ort wird eine Fotogebühr fällig).

Frisch gestärkt geht es für Sie nach dem Mittagessen zum Aussichtspunkt am Hotel Los Jazmines, von dem man einen schönen Blick über das Viñales-Tal genießt. Nachdem Sie sich die Mural de la Prehistoria mit ihren imposanten Wandmalereien angeschaut haben, besuchen Sie die "Casa del Veguero", das Haus eines Tabakbauern.

Beim Abendessen im Restaurant Balcon del Valle lassen Sie den schönen Tag ausklingen. Sie übernachten im Viñales-Tal. 

4. Tag: Viñales-Tal - Krokodil-Farm - Playa Girón - Cienfuegos (ca. 470 km)

Sie fahren zunächst bis zur Halbinsel Zapata. Hier besuchen Sie eine Krokodil-Farm. Auf dem weiteren Weg nach Cienfuegos halten Sie kurz in Playa Girón, wo 1961 die Amerikaner landeten. 

Aufgrund ihrer Attraktivität wird Cienfuegos auch "La Perla del Sur", die Perle des Südens genannt. Im Jahr 2005 wurde das historische Stadtzentrum von der UNESCO auf die Liste des Weltkulturerbes gesetzt. Während Ihrer Stadtbesichtigung sehen Sie u.a. das Tomas Terry Theater, den Parque Martí und spazieren über den Malecon bis hin zum Palacio del Valle, einem Anfang des 20. Jahrhunderts errichteten prunkvollen Villenbau, der heute u.a. ein Restaurant beherbergt.

Anschließend unternehmen Sie eine Bootsfahrt durch die Bucht von Cienfuegos. 

5. Tag: Cienfuegos - Trinidad (ca. 90 km)

Eine der wohl schönsten Städte Kubas steht heute auf dem Besichtigungsprogramm - Trinidad. 1513 von dem Seefahrer Diego Velázquez de Cuéllar mit dem Namen Villa De la Santísima Trinidad gegründet, war Trinidad bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts eine der bedeutendsten Zuckermetropolen Kubas. Während eines Stadtrundgangs besichtigen Sie u.a. den Plaza Mayor und spazieren vorbei an der Kirche "Parroquial Mayor de las Santisima". Sie schauen sich das Romantische Museum mit seinem prächtigen Mobiliar oder das Palacio Cantero (Historische Museum), welches in dem ehemaligen Haus eines Zuckerrohrbarons eingerichtet wurde, an.

Weiter geht es mit dem Besuch der Bar Canchanchara, in der man einen typischen lokalen Cocktail genießen kann (fak.).

Nach Ankunft in Ihrem Hotel steht Ihnen der Nachmittag zur freien Verfügung.

Ab 2021 übernachten Sie in typischen Casas Particulares.

6. Tag: Freizeit oder Ausflug ins Escambray-Gebirge (ca. 40 km)

Sie haben die Wahl, ob Sie sich im Hotel entspannen oder auf einen Ausflug in die Sierra del Escambray begeben möchten.

Außer Pinienwald und Weideland ist hier eine extrem artenreiche tropische Vegetation anzutreffen; in den Niederungen gedeihen auch Königspalmen. In den Bergen hat man die Möglichkeit, in einem Naturbecken zu schwimmen und eine kleine Wanderung zu unternehmen. Im Preis enthalten ist auch ein ländliches Mittagessen vor Ort.

Am Nachmittag kehren Sie ins Hotel bzw. Casas Particulares zurück.

7. Tag: Trinidad - Tal der Zuckermühlen - Sancti Spiritus - Camagüey (ca. 285 km)

Nach dem Frühstück im Hotel reisen Sie nach Sancti Spiritus durch das "Valle de los Ingenios", das Tal der Zuckermühlen. Auch ein Halt auf der Hazienda "Manaca Iznaga" ist vorgesehen. Der einstige Sitz eines reichen Zuckerbarons wird überragt vom sogenannten Sklaventurm. Von diesem aus wurden in früheren Zeiten die Sklaven bei ihrer Arbeit überwacht.

In Sancti Spiritus angekommen, nehmen Sie an einer kurzen Stadtbesichtigung teil. Die zentralkubanische Stadt mit ihren rund 42.000 Einwohnern ist seit 1976 Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Sie gilt als eine der ältesten von den Spaniern gegründeten Städte Kubas und hat u.a. eine uralte Bogenbrücke über den Fluss Yayabo vorzuweisen.

Ihr Reisetag endet in Camagüey mit einer Stadtführung. Interessant ist insbesondere das Straßenlabyrinth, welches früher dazu diente, Piraten zu verwirren und so Plünderungen zu erschweren.

8. Tag: Camagüey - Bayamo - Wallfahrtskirche El Cobre - Santiago de Cuba (ca. 350 km)

Nach dem Frühstück geht es nach Bayamo. In Bayamo nehmen Sie an einem Bummel durch die Stadt teil, deren Mittelpunkt der Parque Céspedes ist, ein von Marmorbänken umgebener Platz.

Am späten Nachmittag kommen Sie in El Cobre an. Hier können Sie die berühmte Basilika de Virgen de la Caridad del Cobre besuchen. Diese wurde 1927 errichtet und ist heute ein wichtiges Pilgerziel.

Von hier aus sind es nur noch rund 20 Kilometer bis nach Santiago de Cuba, wo Sie übernachten.

9. Tag: Santiago de Cuba

Heute steht die wohl karibischste aller kubanischen Städte auf dem Programm, Santiago de Cuba. Hier gehören afro-kubanische Traditionen noch zum Alltag, genauso wie die Musik. So verwundert es nicht, dass Santiago de Cuba auch als Hauptstadt von Musik und Tanz gilt.

Bei Ihrer Stadtführung sehen Sie u.a. das historische Herz der Stadt, den Parque Céspedes. Und ein Besuch der Moncada-Kaserne darf natürlich ebenfalls nicht fehlen, auf die Fidel Castro am 26. Juli 1953 einen missglückten Angriff unternahm. Hier ist heute ein kleines Museum zur Revolution untergebracht. Ein weiterer wichtiger historischer Ort, den Sie kennen lernen, ist der Friedhof Santa Ifigenia. Auf diesem sind bedeutende Persönlichkeiten, darunter Fidel Castro, José Martí sowie Mitglieder der Bacardi-Familie, begraben. Anschließend besuchen Sie die Festung El Morro. Diese erhebt sich hoch über der Bucht von Santiago de Cuba und ist über eine hölzerne Zugbrücke zu erreichen.

Sie haben noch ein bisschen Freizeit, bevor Sie zum Abendessen zurück in Ihrem Hotel sind.

Nachdem Sie sich frisch gemacht haben, steht noch ein besonderer Höhepunkt auf dem Programm, der Besuch in der berühmten Casa de la Trova. In diesem ersten afro-kubanischen Musikhaus des Landes genießen Sie zum Tagesabschluss Live-Musik.

10. Tag: Santiago de Cuba - Holguín - Santa Lucia (ca. 320 km)

Von Santiago de Cuba aus fahren Sie zunächst bis nach Holguín, der Stadt der Parks und des Bieres. Dort werden alle wichtigen kubanischen Biermarken, darunter Cristal hergestellt. Das Zentrum der Stadt ist der Parque Calixto García, der von zahlreichen Restaurants und Geschäften gesäumt wird, die in kolonialen Häusern untergebracht sind.

Nach einer Stadtführung und dem Mittagessen reisen Sie weiter nach Santa Lucia, wo Sie bereits erwartet werden. Entspannen Sie am Abend bei All-Inklusive in Ihrem Strandhotel.

11. Tag: Badeaufenthalt Santa Lucia

Dieser Tag ist ganz der Entspannung gewidmet. Genießen Sie das schöne türkisblaue Meer und den weißgoldenen feinsandigen Strand, der sich kilometerweit erstreckt. Für Ihre Verpflegung ist bei All-Inklusive ebenfalls gesorgt.

12. Tag: Santa Lucia - Cayo Santa Maria (ca. 490 km)

Auf direktem Weg es für Sie von Santa Lucia aus zur Insel Cayo Santa Maria. Hier werden Sie bereits in Ihrem All-Inklusive-Strandhotel erwartet, wo Sie drei Nächte verbringen.

13./14. Tag: Badeaufenthalt Cayo Santa Maria

Zum Abschluss Ihrer Rundreise durch Kuba haben Sie noch einmal zwei Tage zum Entspannen am Strand zur freien Verfügung. Bei All-Inklusive vergehen die Tage am türkisblauen Meer wie im Fluge.

15. Tag: Cayo Santa Maria - Remedios - Santa Clara - Havanna - Rückflug (ca. 430 km)

Nach dem zeitigen Frühstück machen Sie sich auf den Weg in Richtung Havanna. Bevor dort die Kuba-Rundreise zu Ende geht, besuchen Sie noch Remedios, ein beschauliches Kolonialstädtchen. Die alten Gassen gesäumt von mit Schindeln bedeckten kleinen Häusern, dazwischen prächtige Kolonialvillen und barocke Kirchenarchitektur vereinen sich hier zu einem ursprünglichen Ortsbild, welches sehenswert ist.

Später legen Sie noch einen Stopp am berühmten Memorial Che Guevara mit dem dazugehörigen Mausoleum der "Bolivienkämpfer" ein. Und auch das Denkmal "Tren Blindado" (von außen) darf natürlich nicht fehlen. Am 29. Dezember 1958 wurde die Stadt von einer Guerilla-Gruppe unter dem Kommando von Che Guevara eingenommen, nachdem diese einen gepanzerten Waffentransport des Diktators Fulgencio Batista stoppen und erbeuten konnten. Die Einnahme von Santa Clara gilt als die größte militärische Leistung Che Guevaras.

Zum Tagesabschluss treten Sie vom Flughafen in Havanna aus den Rückflug an.

16. Tag: Ankunft

Nach ereignisreichen, aber auch entspannenden Urlaubstagen heißt es "Willkommen zurück" in der Heimat. Mit unserem Haustür-Transfer bringen wir Sie am Ende der Reise gut und bequem nach Hause.

ab2999 
CU-HA10KU-HA10Buchungsanfrage

Beförderung

  • Transfer ab/an Haustür in Region*
  • Flug mit Condor nach Havanna und zurück in der Economy Class (2020) oder Flug mit Lufthansa/Swiss über Zürich nach Havanna und zurück in der Economy Class (2021)
  • Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen
  • Fahrt im Reisebus während der Rundreise  

Hotels & Verpflegung

  • 2 Übernachtungen im Mittelklassehotel in Havanna
  • 1 Übernachtung im Mittelklassehotel im Valle de Viñales 
  • 1 Übernachtung im Mittelklassehotel in Cienfuegos
  • 2 Übernachtungen im Mittelklassehotel (2020) oder Casas Particulares (2021) in Trinidad 
  • 1 Übernachtung im Mittelklassehotel in Camagüey
  • 2 Übernachtungen im 4*-Hotel in Santiago de Cuba
  • 2 Übernachtungen im 3*+-Hotel in Gran Club Santa Lucia in Playa Santa Lucia
  • 3 Übernachtungen im 5*-Hotel Melia Las Dunas in Cayo Santa Maria
  • 11 x Frühstück
  • 4 x Mittagessen in landestypischen Restaurants während der Rundreise
  • 11 x Abendessen im Hotel bzw. in landestypischen Restaurants
  • 3 x All Inclusive in Playa Santa Lucia und Cayo Santa Maria

Ausflüge & Besichtigungen

  • Ausflüge: Valle de Viñales mit Stopp am Aussichtspunkt Mirador de los Jazmines und am Mural de la Prehistoria, Valle de los Ingenios mit Stopp am Manaca Iznaga
  • Stadtrundfahrten/-gänge: Havanna, Cienfuegos, Trinidad, Sancti Spiritus, Bayamo, Santiago de Cuba, Santa Clara
  • Stopp: Camagüey und Wallfahrtskirche El Cobre, Remedios
  • Fahrt in Coco-Taxen oder Oldtimern in Havanna
  • Bootsfahrt durch die Bucht von Cienfuegos
  • Besuch einer Casa de la Trova in Santiago  
  • Eintritte: Museo Habana Club und Zigarrenfabrik in Havanna, Orchideengarten in Soroa, Krokodilfarm, Romantisches Museum oder Palacio Cantero in Trinidad, Museum des 26. Juli (Moncada-Kaserne), Festung El Morro

Zusätzlich inklusive

  • Aktuelle Steuern & Sicherheitsgebühren
  • 1 Reisetaschenbuch pro Buchung
  • Örtliche Reiseleitung: 1. - 12. Tag und 15. Tag
  • sz-Reisebegleitung

ab2999 
CU-HA10KU-HA10Buchungsanfrage

Zielland

Kuba

Tag der Befreiung (1. Januar); Sieg der Streitkräfte (2. Januar, regional); Karfreitag (März/April); Tag der Arbeit (1. Mai); Jahrestage des Sturms auf die Moncada-Kaserne (25.-26. Juli); Tage des Nationalen Aufstands (25.-27. Juli); Jahrestag des Unabhängigkeitskrieges von 1868 (10. Oktober); Weihnachten (25. Dezember).
Gleichgeschlechtliche Liebe stößt im Land des Machismo auf wenig Toleranz in der Öffentlichkeit. In den 1980er Jahren wurden zahlreiche homosexuelle Kubaner als Konterrevolutionäre verurteilt und ausgewiesen. Zwar hat sich inzwischen einiges verändert, eine offene homosexuelle Szene gibt es auf der Insel jedoch nicht.
Bei Einreise nach Kuba müssen keine speziellen Impfungen nachgewiesen werden. Empfehlenswert ist aber ein Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie und Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt über vier Wochen oder besonderer Exposition auch Hepatitis B, Tollwut und Typhus.
Kuba ist malariafrei. Von Mai bis Oktober kommt es jedoch immer wieder zu Dengue-Fieber-Epidemien, gegen die es allerdings keine Impfung gibt. Hier hilft nur ein ausreichender Mückenschutz in Form von körperbedeckender Kleidung, Insektenschutzmittel und ggfs. Moskitonetzen, da die Infektionskrankheit von Mücken übertragen wird.
Da sich Impfvorschriften kurzfristig ändern können, ist es ratsam, die aktuellen Vorschriften vor der Reise direkt bei der jeweiligen Botschaft oder konsularischen Vertretung des Ziellandes zu erfragen. Bitte erkundigen Sie sich zusätzlich auf den Internetseiten Ihres Auswärtigen Amtes über mögliche aktuelle medizinische Risiken für Reisen ins jeweilige Land.
Bürger westeuropäischer Staaten brauchen bei der Einreise nach Kuba einen mindestens sechs Monate gültigen Reisepass. Kindereinträge im Reisepass eines Elternteils sind nicht mehr gültig. Jedes Kind benötigt ein eigenes Ausweisdokument. Auch eine Touristenkarte muss man sich vorab besorgen; man bekommt sie über Reiseveranstalter oder bei der Kubanischen Botschaft (Preis abhängig von der Anzahl der gewünschten Karten). Dieses Visum gilt für 30 Tage und lässt sich für weitere 30 Tage verlängern.
Seit Frühjahr 2010 ist jeder Kubareisende verpflichtet, bei der Einreise einen für Kuba gültigen Krankenversicherungsschutz für die vorgesehene Dauer des Aufenthalts nachzuweisen. Dabei werden lediglich private Reise-Krankenversicherungen, die Kuba abdecken, anerkannt. Zur Nachweispflicht sollen Versicherungspolice, Versicherungsschein oder Versicherungskarte der jeweiligen Reisekrankenversicherung genügen. Begleitpolicen sollten von den Versicherungen in spanischer Sprache ausgestellt werden.
Da sich Einreisebestimmungen kurzfristig ändern können, ist es ratsam, die aktuellen Vorschriften kurz vor der Reise direkt bei der jeweiligen Botschaft zu erfragen.
Der allgemeine Notruf lautet 106, Polizei, Feuerwehr, Krankenwagen sind auch unter der 26811 zu erreichen. Im Notfall (auch finanzieller Art) kann man Asistur in Havanna kontaktieren: Prado No. 208 entre Trocadero y Colón, Tel.: +53-7-8668339/+53-7-8664499, http://www.asistur.cu.
Frauen können Kuba problemlos alleine bereisen, sollten jedoch auf die typischen Gesten des „Machismo“ wie Pfeifen, Rufen oder Zischen eingestellt sein. Auch anzügliche Bemerkungen kommen vor, wer diese jedoch gekonnt ignoriert oder auf einen (vermeintlichen) Ehemann verweist, wird im Normalfall nicht weiter belästigt. Ein klares „No“ hilft im Zweifel fast immer. FKK-Baden ist verboten.
Es existieren keine gesetzlich geregelten Ladenöffnungszeiten auf Kuba, viele Geschäfte sind von 10 bis 17 oder 19 Uhr geöffnet und legen häufig eine einstündige Mittagspause ein. Größere Läden und Supermärkte sind durchgängig von Mo-Sa 9-18 und So 9-13 Uhr offen. Märkte können i.d.R. von 7-17 Uhr besucht werden. Die Schalterzeiten der Banken liegen werktags zwischen 8.30 und 12 sowie von 13.30 und 15 Uhr. Postämter haben ähnliche Zeiten, sind jedoch meist bis 17 Uhr und auch am Samstagvormittag (8-12 Uhr) für ihre Kunden da. Viele Museen können Di-Sa nachmittags (14-19 Uhr) und Mo und So vormittags (9-12 Uhr) besucht werden.
Deutsche Botschaft
Calle 13 No. 652, esq. a B
Vedado, Ciudad de La Habana
Tel.: +53-7-8332569
Fax: +53-7-8331586
E-Mail: info@havanna.diplo.de
Web: http://www.havanna.diplo.de

Österreichische Botschaft
Avenida 5ta A No. 6617, esq. a calle 70
Miramar, Ciudad de La Habana
Tel.: +53-7-2042825
Fax: +53-7-2041235
E-Mail: havanna-ob@bmeia.gv.at

Schweizerische Botschaft
5ta Avd. No. 2005, entre 20 y 22
Miramar, Ciudad de La Habana
Tel.: +53-7-2042611
Fax: +53-7-2041148
E-Mail: hav.vertretung@eda.admin.ch
Web: http://www.eda.admin.ch/havana
Kuba ist für Menschen mit Behinderung kein leichtes Reiseland. Nur wenige Hotels oder Restaurants bieten behindertengerechte Einrichtungen an. Nützliche Infos und Links gibt es bei Mobility International.

Mobility International
Rötzmattweg 51
4600 Olten (Schweiz)
Tel.: +41-62-2126740
Fax: +41-62-2126739
E-Mail: info@mis-ch.ch
Web: http://www.mis-ch.ch
Servicekräfte sind in Kuba auf Trinkgeld angewiesen. Man gibt für gewöhnlich 10 Prozent des Rechnungsbetrags. Erhält das Hotelpersonal gleich zu Beginn des Aufenthalts eine kleine Zuwendung (tip), spornt dies i.d.R. zu besonders aufmerksamem Service an.
Kuba verfügt über gut ausgebildete Mediziner für Touristen, jedoch hat die technische Ausstattung oft keinen hohen Standard. In besseren Hotels gibt es Notfallstationen, von denen auch ein Transport organisiert werden kann. Abgesehen von Notfallbehandlungen müssen Arztbesuche und Medikamente direkt vor Ort bezahlt werden. Allerdings kann es zu Versorgungsengpässen kommen, weshalb man regelmäßig benötigte Medikamente besser von zu Hause mitbringen sollte. Seit 2010 müssen Reisende einen für die geplante Aufenthaltsdauer gültigen Krankenversicherungsschutz nachweisen.
Bei der Einreise nach Kuba dürfen neben Artikeln des persönlichen Bedarfs 3 l Alkohol und eine Stange Zigaretten (200 Stück) sowie Geschenke im Wert von maximal 100 USD jährlich zollfrei eingeführt werden. Für Geschenke ab einem Gegenwert von 100 USD wird Zoll in Höhe von 100 % erhoben. Die Einfuhr von frischen Lebensmitteln und pornografischen oder regimekritischen Schriften ist verboten. Landeswährung darf weder ein- noch ausgeführt werden, Fremdwährung muss ab einem Wert von 5.000 USD deklariert werden (der Betrag bei Ausreise muss dem bei der Einreise entsprechen). Elektronische Geräte dürfen nur zum eigenen Gebrauch eingeführt werden, Geschenke im Wert von 50-250 CUC werden zu 100 % verzollt.
Bei der Heimreise dürfen Personen über 17 Jahre zollfrei ausführen: 20 lose Zigarren ohne Kaufnachweis, bis zu 50 Zigarren verschlossen, versiegelt und in Originalverpackung mit Hologramm; mehr als 50 Zigarren können nur unter Vorlage der Originalrechnung der offiziell genehmigten staatlichen Geschäfte ausgeführt werden.
Zollfreigrenzen bei der Wiedereinreise nach Deutschland und Österreich sind 200 Zigaretten oder 100 Zigarillos mit einem Höchstgewicht von 3 g pro Stück oder 50 Zigarren oder 250 g Tabak sowie 1 l Spirituosen, 2 l Zwischenerzeugnisse, 4 l nicht schäumender Wein und 16 l Bier sowie 1 l Spirituosen oder 2 l Wein und Geschenke bis 300 EUR (Schiffs- und Flugreisende 430 EUR). Bei der Wiedereinreise in die Schweiz dürfen über 17-jährige 250 Zigaretten oder Zigarren oder 250 g anderer Tabakfabrikate sowie 5 l alkoholische Getränke mit einem Alkoholgehalt bis 18 Vol.-% und 1 l alkoholische Getränke mit einem Alkoholgehalt über 18 Vol.-% zollfrei einführen. Die Wertfreigrenze aller eingekauften Waren beträgt 300 CHF (inkl. Geschenke, Alkohol und Tabakerzeugnisse).
Produkte aus Krokodilleder, Muscheln, schwarzer Koralle und Schildkröten dürfen entsprechend dem Washingtoner Artenschutzabkommen weder aus Kuba aus- noch in europäische Länder eingeführt werden. Auskünfte über die Ausfuhrgenehmigung kunsthandwerklicher Gegenstände gibt es bei Bienes Culturales (Calle 17 #1009, entre 0 y 12, Vedado, Tel.: 839658).
Da sich Zollbestimmungen kurzfristig ändern können, ist es ratsam, die aktuellen Vorschriften kurz vor der Reise direkt bei der jeweiligen Botschaft zu erfragen.
Die Stromspannung beträgt 110 Volt bei 60 Hertz, in Hotels kann die Spannung oft auf 220 Volt umgestellt werden. Verwendet werden größtenteils amerikanische Flachstecker, weshalb es hilfreich ist, einen Adapter mitzubringen. Nach einem Stromausfall (apagón) sollten empfindliche Geräte vom Netz genommen werden, da anschließend häufig eine kurze Überspannung eintritt.
Die staatliche Fluggesellschaft Cubana bietet regelmäßige Inlandsflüge zwischen größeren Orten wie Havanna und Santiago sowie zu diversen Urlaubsorten wie Cayo Largo oder Varadero an (https://www.cubana.cu). Eine frühzeitige Reservierung wird empfohlen. Für kürzere Distanzen ist der Bus ein geeignetes Verkehrsmittel, wobei man die preisgünstigen Astro-Busse nur zu abgelegenen Zielen nehmen sollte, denn hier sind lange Wartezeiten und technische Ausfälle an der Tagesordnung. Zuverlässiger sind die modernen, klimatisierten Busse der Firma Viazul, die alle touristisch interessanten Orte z.T. mehrmals täglich anfahren. Tickets sollten rechtzeitig im Voraus online reserviert werden (https://www.viazul.com).
Viele Kuba-Reisende bevorzugen einen Mietwagen, wobei man sich auf relativ hohe Preise und schlechte Straßenverhältnisse einstellen sollte. Wer viel Zeit und Geduld zur Verfügung hat, kann die Insel auch mit dem Zug bereisen. Tickets sind an jedem Bahnhof erhältlich und sollten ca. einen Tag im Voraus gekauft werden.
Kuba befindet sich am Rande der tropischen Klimazone und verzeichnet eine jährliche Durchschnittstemperatur von 25 °C. Dabei herrscht eine durchweg hohe Luftfeuchtigkeit, die in der Regenzeit (Mai-Oktober) Werte von über 80 Prozent erreicht. Im Winter (November-April) ist es mit 77 Prozent Luftfeuchtigkeit trockener und die Tagestemperaturen liegen bei 27-29 °C. Die Sonne verwöhnt die Insel das ganze Jahr über (mind. 6 Stunden pro Tag auch im Winter!) und der meiste Niederschlag ist im Juni und Oktober zu erwarten. Von August bis September kann es vereinzelt zu Wirbelstürmen kommen.
Für Aktivurlauber empfiehlt sich leichte, atmungsaktive Kleidung; für Wanderungen in den Bergen sollten feste Schuhe und auch eine wärmere Jacke im Gepäck nicht fehlen, denn hier können die Temperaturen auf 5-14 °C absinken. Förmliche Kleidung (Jackett und Krawatte) wird von Herren nur in einzelnen Restaurants erwartet, ein langes Leinenhemd (Guayabera) leistet hier gute Dienste. Damen sind mit Rock, Hose oder Sommerkleid auf der sicheren Seite. Selbstverständlich gehören auch Badesachen, Sonnenbrille und Insektenschutzmittel ins Reisegepäck.
Cuba Libre
Vor allem für seine schmackhaften Cocktails ist Kuba bekannt, von denen die meisten auf Basis von Rum hergestellt werden: Cuba Libre, Mojito und Daiquiri gehören zu den beliebtesten. Ein vielfältiges Angebot an Speisen ist vor allem in den Restaurants großer Hotels zu finden, wo überwiegend kreolisch gekocht wird. Das bedeutet in diesem Fall vor allem indianische, spanische und afrikanische Einflüsse. Schwein und Huhn wird zu diversen Gerichten verarbeitet, dazu gibt es oft Kürbis, frittierte Kochbananen und Malanga, eine stärkehaltige Nutzpflanze. Auch Meeresfrüchte sind in allen Variationen auf den Speisekarten des Inselstaats zu finden.
Amtssprache: Spanisch
Bevölkerung: rund 11,4 Mio. Einwohner
Fläche: 110.860 km²
Hauptstadt: Havanna (span. „La Habana", rund 2,2 Mio. Einwohner)
Landesvorwahl: +53
Währung: Kubanischer Peso (Abk.: Cub$; ISO-4217-Code: CUP) und Peso convertible (Abk.: $; ISO-4217-Code: CUC)
Zeitzone: Eastern Standard Time (EST); Mitteleuropäische Zeit (MEZ) & Mitteleuropäische Sommerzeit (MESZ): -6 Std.
April Das Festival CubaCaribe wird in Santiago de Cuba mit heißen afro-kubanischen Tänzen gefeiert (http://www.cubacaribe.org).
Karneval in Santiago de Cuba steht für schrille Kostüme und ekstatische Tänze.
September Zum Gedenken an den kubanischen Sänger Bartolomé Moré, wird in Cienfuegos alle zwei (ungerade) Jahre das Musikfestival, Benny Moré Festival, veranstaltet.
Oktober/November Das jährliche Theaterfestival in Havanna nennt sich Festival de Teatro de la Habana.
November Copa Varadero ist eine Segelregatta in Varadero.
Dezember In diesem Monat findet das International Jazz Festival in Havanna statt (http://www.jazzcuba.com).
Parrandas ist ein karnevalähnliches Straßenfest in Remedios. Farbenprächtige Umzüge und ein großes Feuerwerk sind Teil des Festes.
Dezember/JanuarDie Feria Internacional de Artesanía ist eine große Kunsthandwerksmesse in Havanna.
ab2999 
CU-HA10KU-HA10Buchungsanfrage

Ausführliche Einreisebestimmungen

Ausführliche Einreisebestimmungen finden Sie hier.

Trinkgelder:

Beschäftigte im Tourismusgewerbe in Kuba bekommen nur ein sehr geringes Grundgehalt und sind deswegen auf Trinkgelder angewiesen. Wir empfehlen ein Trinkgeld von 10-15 Prozent. Für Reiseleiter und Busfahrer ist ebenfalls ein Trinkgeld fester Bestandteil des Einkommens. Unsere Empfehlung für den Reiseleiter und den Busfahrer sind 4 CUC pro Person und Tag. Selbstverständlich ist die Zahlung eines Trinkgeldes von Ihrer Zufriedenheit abhängig.

Ausflug Escambray-Gebirge (fak.).

Bitte beachten Sie, dass der Ausflug ins Escambray-Gebirge körperlich anstrengend ist. Die Fahrt erfolgt in der Regel mit alten Militär-Lkws, auf deren Ladefläche Bänke für die Gäste befestigt sind oder Jeeps. Die Straßen sind mitunter schlecht. Für Reisende mit Rückenleiden ist dieser Ausflug deshalb nicht empfehlenswert. Denken Sie bitte an festes Schuhwerk und wärmere, möglichst regenfeste Bekleidung, da sich das Wetter hier schnell ändern kann. Wenn Sie baden möchten, sollten Sie auch Badebekleidung einpacken.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige (Reisedokumente / Visum / Impfung):

Deutsche Staatsangehörige benötigen für diese Reise gültige Ausweisdokumente. Die Reise kann sonst nicht angetreten werden!
Je nach Reiseland kann es sein, dass ein Visum erforderlich ist. In einigen Ländern sind ggf. auch Impfvorschriften zu beachten. Ausführliche Einreisebestimmungen finden Sie online bei der jeweiligen Reise unter der Rubrik „Länder“. Außerdem erhalten Sie diese Infos auch in Ihren zugesandten Reise-Vertragsunterlagen.
Wir empfehlen Ihnen dringend, sich schon vor der Buchung einer Reise über Ihre Einreisebestimmungen zu informieren. Bitte erkundigen Sie sich dabei auch über mögliche Bearbeitungszeiten für ggf. benötigte Visa, um eine rechtzeitige Bearbeitung vor Abreise zu gewährleisten sowie über notwendige Impfungen.
Bitte beachten Sie, dass seit dem 26. Juni 2012 jedes Kind, welches ins Ausland reist, unabhängig vom Alter ein eigenes Reisedokument benötigt. Eintragungen im Reisepass der Eltern werden nicht mehr anerkannt. Bitte beantragen Sie das notwendige Reisedokument bei den zuständigen Behörden.

Einreisebestimmungen für nicht-deutsche Staatsangehörige (Reisedokumente / Visum / Impfung):

Falls Personen ohne deutsche bzw. mit nicht ausschließlich deutscher Staatsbürgerschaft mitreisen, beachten Sie bitte, dass in diesem Fall andere bzw. gesonderte Einreisebestimmungen für Ihr gewähltes Reiseland gelten können. Hierüber geben die jeweiligen Auslandsvertretungen bzw. zuständigen Konsulate entsprechend Auskunft. Wir empfehlen Ihnen dringend, sich schon vor der Buchung einer Reise über Ihre Einreisebestimmungen zu informieren. Bitte erkundigen Sie sich dabei auch über mögliche Bearbeitungszeiten für ggf. benötigte Visa, um eine rechtzeitige Bearbeitung vor Abreise zu gewährleisten.
Sollten Sie in diesem Zusammenhang Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Bitte kontaktieren Sie uns unter unserer kostenfreien Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

Einreise Kuba:

Eine Einreise nach Kuba zu touristischen Zwecken mit einer Aufenthaltsdauer von 30 Tagen (einmalige Verlängerung um weitere 30 Tage möglich) ist nur mit Visum in Form einer sog. "Touristenkarte" möglich, die zusammen mit dem Reisepass zur Einreise dient. Diese Touristenkarten erhalten Sie - falls zugebucht - von unserem Reisebegleiter am Flughafen ausgehändigt. Darüber hinaus kontrollieren die Fluggesellschaften vor Abflug aus Deutschland, ob Visum oder Touristenkarte vorhanden sind und verweigern u. U. die Mitnahme.
Bitte denken Sie daran, dass das Leben in Kuba durch den Sozialismus und das US-Embargo geprägt ist. Dies macht sich nicht nur bei der Auswahl in den Läden, sondern auch bei der Einrichtung und dem Zustand vieler Häuser, darunter auch Hotels, bemerkbar. Während Ihrer Reise wohnen Sie in Mittelklassehotels oder Casas Particulares. Alle Zimmer sind mit Bad oder Dusche/WC, TV und Telefon ausgestattet. Jedoch ist der Hotelkomfort trotz des Tourismusbooms der letzten Jahre in vielen Gegenden noch relativ bescheiden. Vor dem Hintergrund der politischen Entwicklung des Landes und des jahrzehntelangen Wirtschaftsembargos durch die USA bitten wir zu berücksichtigen, dass die Unterkünfte nicht den deutschen Qualitätsstandards entsprechen. Unsere Partner vor Ort bemühen sich stets, für den Zeitraum Ihrer Reise die bestmöglichen, landestypischen Unterkünfte für die gesamte Gruppe zu organisieren.
Krankenversicherung: Seit dem 01.05.2010 ist jeder Kubareisende dazu verpflichtet, bei der Einreise einen für Kuba gültigen Krankenversicherungsschutz für die vorgesehene Aufenthaltsdauer nachzuweisen. Um dieser Anforderung gerecht zu werden, muss jeder Reisende über eine Reiseversicherung, die eine medizinische Behandlung in Kuba einschließt oder über eine Auslands-Reisekrankenversicherung verfügen, die die Behandlungskosten in Kuba übernimmt. Versicherungspolicen US-amerikanischer Versicherungen sowie deutsche gesetzliche Versicherungen werden nicht anerkannt. Zur Nachweispflicht sollen Versicherungspolice, Versicherungsschein oder Versicherungskarte der jeweiligen Reisekrankenversicherung genügen. In Fällen von bereits länger existierenden Versicherungsverträgen (älteren Policen) erscheint die Mitnahme einer zusätzlichen aktuellen Bestätigung des Versicherungsunternehmens angeraten. Die Reisenden sollten die Versicherungen bitten, Begleitpolicen in spanischer Sprache auszustellen. In Zweifelsfällen wird empfohlen, sich vor der Abreise an die Botschaft von Kuba www.cubadiplomatica.cu zu wenden. Sofern eine Versicherung im Heimatland nicht abgeschlossen werden kann bzw. ein Nachweis nicht vorliegt, muss an den kubanischen Flug- und Seehäfen bei Einreise zu einem Preis von 2-3 CUC pro Aufenthaltstag (abhängig vom jeweiligen Versicherungsumfang) eine Krankenversicherung für die Dauer des Kubaaufenthalts abgeschlossen werden. Es werden Zuschläge bei Vorerkrankungen, bei Personen über 70 Jahren sowie bei Personen, die eine Risikosportart ausüben, erhoben. Einzelheiten zu den Versicherungsangeboten sind auf den Websites www.asistur.cubzw. www.cubainfo.de erhältlich.
Ausfuhrbestimmungen für Tabakprodukte: Es können bis zu zwanzig (20) lose Zigarren ausgeführt werden, ohne Nachweise über Herkunft und Kauf vorlegen zu müssen. Bis zu fünfzig (50) Zigarren können unter der Bedingung ausgeführt werden, dass sie sich in verschlossenen, versiegelten und mit offiziellem Hologramm versehenen Originalverpackungen befinden. Mehr als fünfzig (50) Zigarren können nur unter Vorlage einer Originalrechnung, die von den offiziell dazu genehmigten staatlichen Geschäften ausgestellt werden muss, ausgeführt werden. In dieser Rechnung muss die gesamte Tabakmenge erfasst sein, deren Ausfuhr beabsichtigt ist. Es ist auch in diesen Fällen unabdingbar, dass die Zigarren sich in verschlossenen, versiegelten und mit offiziellem Hologramm versehenen Originalverpackungen befinden. Detaillierte Informationen über die kubanischen Ein- und Ausfuhrbestimmungen sind auf der Website des kubanischen Zolls unter www.aduana.co.cu erhältlich.
Besondere Zollvorschriften: Die Einfuhr frischer Lebensmittel (z.B. frische Wurst-, Milchprodukte, Gemüse, Obst) ist aus gesundheitspolizeilichen Gründen verboten. Die Ein- und Ausfuhr von Pesos ist verboten. Nehmen Sie keine Gegenstände aus Kuba mit, bei denen es sich um kubanisches Kulturgut handeln könnte. Auskünfte hierzu sowie Ausfuhrgenehmigungen erteilt: Bienes Culturales, Calle 17 #1009, entre10 y 12, Vedado, Telefon: 839658. Die Genehmigung kostet nur wenige Pesos, erspart aber möglichen Ärger bei der Ausreise.

Absagefrist durch den Reiseveranstalter sz-Reisen:

Falls die Mindesteilnehmerzahl für Ihren Reisetermin nicht erreicht werden sollte, behält sich sz-Reisen vor, bis spätestens 4 Wochen vor Reiseantritt (bei Tagesfahrten bis zu 2 Wochen) die Reise abzusagen bzw. vom Reisevertrag zurückzutreten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter §7.

Hinweis für Menschen mit eingeschränkter Mobilität:

sz-Reisen sind nicht geeignet für Gäste mit eingeschränkter Mobilität. sz-Reisen sind meistens Reisen in Bewegung: Um alle Besichtigungen, Rundgänge und Ausflüge in vollem Umfang miterleben zu können, sollten Sie „gut zu Fuß“ sein. Auch so manch ein Hotel ist noch nicht auf Rollatoren oder weitergehende Mobilitätsbeschränkungen eingestellt. Daher sind unsere Reisen für schwer gehbehinderte Gäste sowie für Gäste im Rollstuhl oder mit starker Sehbehinderung nicht geeignet (auch Gehörlosigkeit oder allg. Reisebehinderung).
Im Zweifel können wir vorab für Sie prüfen, ob eine Teilnahme möglich ist. Bitte fragen Sie uns vor der Buchung, ob diese Reise für Sie geeignet ist. Wir beraten Sie gern unter unserer kostenlosen Service-Hotline 0800 250 00 00 (Mo-Fr 9-19 Uhr).

Hinweis zu Reisen in „Corona-Zeiten“:

Bitte beachten Sie, dass wir die aufgeführten Leistungen einer Reise nur dann bzw. in dem Rahmen erbringen können, wie es die behördlichen Vorschriften in Deutschland und in Ihrem Urlaubsland rechtlich zulassen. Davon können unmittelbar von uns angebotene Leistungsbestandteile betroffen sein (z.B. eingeschränkte Poolnutzung, Menü statt Buffet), aber auch Einschränkungen bei der Einreise (z.B. vorgeschriebene Fieber- oder Corona-Tests) sowie allgemein vor Ort (z.B. Maskenpflicht in Geschäften oder eingeschränkter Zutritt zu Sehenswürdigkeiten). Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche bleiben hiervon unberührt. 
 

Hinweis zu den Ausflügen:

Alle Ausflüge und Führungen finden in deutscher Sprache statt, soweit nichts anderes angegeben ist. Bitte beachten Sie, dass sich die angegebene Reihenfolge der Ausflüge ändern kann. 

Zahlung & Reiserücktritt bei sz-Reisen:

Ausführliche Informationen zu Zahlung und zum Reiserücktritt finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen SZ-Reisen GmbH unter § 2. + 5. + 7. + 8.

Hinweis bei Hotelaufenthalt:

Die angegebene Hotelklassifizierung ist landestypisch.

ab2999 
CU-HA10KU-HA10Buchungsanfrage

Reisedaten

Reise/Reiseziel:
Kuba Rundreise: Neugierig hin und fidel zurück!
Veranstalter:
SZ-Reisen GmbH, Ostra-Allee 20, 01067 Dresden
Mindestteilnehmerzahl:
20
Ungefähre Gruppengröße:
25
  • auf/zu

    Zusatzoptionen:

    Flughafen:

    • Transferregionen
  • auf/zu

    Zusatzoptionen:

    Flughafen:

    • Transferregionen
  • auf/zu

    Zusatzoptionen:

    Flughafen:

    • Transferregionen

Buchungsanfrage

Persönliche Daten

Die mit * gekennzeichneten Felder sind erforderlich.

*
*
*
*
*
*
Kontaktieren Sie uns auch gerne telefonisch bei Gruppenanfragen: 0800 - 724 20 20 (Anruf kostenlos)
Sind alle Mitreisenden deutsche Staatsbürger (ohne doppelte Staatsbürgerschaft)?*

Reiseversicherung

Wir empfehlen Ihnen den sofortigen Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung (Reiserücktritt und Reiseabbruch), sowie bei Auslandsreisen eine zusätzliche private Auslandskrankenversicherung.

Wir helfen Ihnen dabei, den optimalen Versicherungsschutz für Sie zu finden. Lesen Sie das Produktinformationsblatt und wählen Sie die gewünschte Versicherung aus.
Wir werden Sie vor der Buchung zu den Konditionen beraten.
Hier finden Sie vorab eine aktuelle Tarifübersicht.

Die Versicherungskosten sind abhängig vom Reisepreis pro Person. Bei Versicherungskosten über 200 € pro Person müssen Reisekunden seit Februar 2018 den gewünschten Reiseschutz direkt bei der ERGO buchen. Nach Abschluss der Reisebuchung können Sie hier Ihre Versicherung hinzubuchen.

NEU: Ergänzungs-Versicherung Covid-19
Ab sofort ist die Ergänzungs-Versicherung Covid-19 schon ab 4 € pro Buchung (bis zu 9 Personen) in Kombination zu einer Reiserücktritts-Versicherung oder einem Rundum-Sorglos-Paket der ERGO Reiseversicherung (bei Neuabschluss oder bis 30 Tage vor Abreise für eine bereits abgeschlossene Einmal-Versicherung) buchbar. Ausführliche Informationen dazu finden Sie hier.

Sonstiges

CU-HA10KU-HA10

Reise weiterempfehlen

X
Reise weiterempfehlen

Die mit * gekennzeichneten Felder sind erforderlich.

*
*
*

Datenschutzhinweis: Unsere ausführlichen Hinweise zu Datenschutz und Widerspruchsrecht finden Sie hier.

Reise drucken

X

PLZ-Suche